An(ge)dacht

„Säet Gerechtigkeit und erntet nach dem Maß der Liebe! Pflüget ein Neues, solange es Zeit ist den Herrn zu suchen, bis er kommt und Gerechtigkeit über euch regnen lässt.“ (Hosea 10,12)

Es ist Sommer. Die Ferien stehen vor der Tür. In unseren Gärten ist Erntezeit. Sicher können wir die Bilder im Monatsspruch aus der Landwirtschaft gut nachvollziehen: Säet - erntet - pflüget. Aber es geht nicht um Obst und Gemüse! Es geht um Gerechtigkeit, um Liebe und um eine Neuausrichtung des Lebens. Säet Gerechtigkeit - dass es gerecht zugeht in dieser Welt, dafür sollen wir uns einsetzen. Was heißt das?

Dass alle gleich viel haben, oder dass jeder hat, was er braucht? Dass wir teilen, den Armen nicht vergessen, weder in unserem Land noch weltweit. Dass wir aufstehen gegen ungerechte Strukturen, einseitige Handelsbeziehungen und egoistisches Wirtschaften. In unserem Einsatz für Gerechtigkeit orientieren wir uns an Gottes Art. Seine Liebe gilt für alle Menschen. So dichtet Peter Strauch:

Ihr seid eingeladen. Gott liebt alle gleich.
Er trennt nicht nach Farben, nicht nach arm und reich.
Er fragt nicht nach Rasse, Herkunft und Geschlecht.
Jeder Mensch darf kommen. Gott spricht ihn gerecht.


Es geht bei der Gerechtigkeit also nicht nur um materielle Güter. Sonst könnten wir nicht nach dem Maß der Liebe ernten. Es geht auch um ein Leben in heilen Beziehungen, ein Leben im Einklang mit Gott, meinem Nächsten und mir selbst. Wenn dieser Einklang gestört ist, dann fordert uns das Bibelwort auf zu einer Neuorientierung. "Pflüget ein Neues" - kann dann bedeuten, meine bisherigen Prioritäten zu verändern, z.B. mir mehr Zeit nehmen für die Stille vor Gott, für Gäste in meinem Haus, für Auszeiten auch für mich. Und für uns als Gemeinde? Seit 2016 hängt dieser Vers in unserem Gemeindehaus. Pflüget ein Neues - das ist immer noch dran! - im Hören auf Gott - in der Hinwendung zu Menschen in Not - in einer wertschätzenden Atmosphäre untereinander. Ich  wünsche allen Gemeindebrieflesern eine erholsame Sommerzeit, Bewahrung auf allen Wegen und Gottes Segen.

Astrid Guderian

Herrnhuter Losung

Die Losung wird geladen...

Aus der Bildergalerie

  • Taufe im Heiligen See
  • Taufe im Heiligen See
  • 100-Jahrfeier